Franziskuskapelle Tiefenlauter

 

Bild Franziskuskapelle Tiefenlauter
Bildrechte: D. Zwölfer

An der ehemaligen Bahnlinie Coburg-Eisenach liegt die Franziskuskapelle, die ökumenisch von der katholischen Gemeinde St. Marien (Coburg) und unsererer evangelischen Pfarrei Unterlauter genutzt wird. Die Kapelle wurde von verschiedenen Handwerksbetrieben aus der Region erstellt und am 20. Mai 2000 eingeweiht.

Die Kapelle ist gut ausgeschildert. Wenn man von der Straße Coburg-Rottenbach in die Bahnhofstraße in Tiefenlauter abbiegt, fährt man danach gradeaus in den Rösersweg bis fast nach ganz oben. Ein kleiner Parkplatz für ca. 5 Autos ist auch vorhanden. Von da aus kann man ebenerdig zur Kapelle gelangen.
Bild Schild Franziskuskapelle
Bildrechte: D. Zwölfer

 

Adresse der Franziskuskapelle:
Rösersweg 10,
96486 Tiefenlauter

Eine längere Tradition in Tiefenlauter, die weit über die Region ausstrahlt, hat das Krippenspiel.
Es findet neben der Franziskuskapelle im Freien auf dem ehemaligen Bahnsteiggelände statt.


Die dritte Station des "Hörpfads Lautertal" beschreibt die Franziskuskapelle.

 

Bild Innenansicht Franziskuskapelle
Bildrechte: D. Zwölfer

Die Kapelle ist für Wanderer geöffnet. Du bist eingeladen, kurz Pause zu machen und die Zeit für eine kleine Andacht oder ein Gebet zu nutzen.